energieausstieg

Friday, October 13, 2006

Herr Putin verspricht zuverlässige Gaslieferungen

Tja, was soll er auch sonst machen? Die Drosselung der Gaszufuhr für die nach Westen driftende Ukarine zum Jahreswechsel 2005 / 2006 war dann wohl doch ein Eigentor. Trotz der Zusage, dass Russland gerne weiter Gas für harte Euros nach Deutschland liefern will -- es ist kein gutes Gefühl, ein Stück von diesem Lieferanten abhängig zu sein. Der Ausweg? In Niedersachsen noch mehr Gasfelder anzapfen? In Norwegen Gas kaufen? Oder einfach mal kräftig sparen? Auch so könnte man dieses Problem lösen. Mit einer modernen Gasheizung lassen sich mehr als 20 Prozent des Verbrauches reduzieren. Bei einem Altbau kann die umfassende Modernisierung von Fassade und Dach mit heute üblichen Isolierstärken ebenfalls mehr als 20 Prozent Energieeinsparung bringen. Und wer erst Isoliert und dann die neue Heizung entsprechend der geringeren Energiebedarfs kleiner dimensioniert, spart doppelt. Sowohl die neue Heizung wie auch die Isolierung werden von der KfW mit günstigen Konditionen gefördert, und Herr Putin schaut in die Röhre bzw. die Pipeline. Stell dir vor, Du hast fossile Brennstoffe zu verkaufen, und keiner will sie haben.

Wednesday, October 11, 2006

und los gehts mit dem Energiesparen!

So, heute ist der erste Tag vom Energieausstieg. Wenn schon nicht in der westlichen Welt, so doch im diesem so benanntem Blog. Der erste Eintrag ist immer der schwerste, zukünftig werden hier viel sinnvollere Dinge zu lesen sein zum Thema Energie sparen. Bis dahin kann der geneigte Leser weitersurfen zu auto-neuwagen.com und lesen, wie man den Benzinverbrauch eines normalen Autos mit etwas Luft um 11 Prozent reduzieren kann. Wenn das kein Anfang ist ...